Der Verein


Der ASV Gnadental wurde 1976 gegründet und besteht aktuell aus 72 aktiven Mitgliedern, 35 passiven Mitgliedern und 9 Junganglern. 

Der Zweck des Vereins ist die artgerechte Ausübung des Angelsports sowie die naturnahe Pflege der bewirtschafteten Gewässer.

In Michelfeld bewirtschaftet der Verein den rund 7 Hektar großen Stausee Gnadental, den Limbachsee mit etwa 0,25 Hektar und einen Abschnitt des Flusses Bibers von ungefähr 5 Kilometern. Die Gewässer beherbergen eine reiche Population an Karpfen, Schleien, Hechten, Zandern, Barschen, Aalen, Forellen und verschiedenen Weißfischarten.

Im Fluss Bibers sind die Bachforelle und die Mühlkoppe die vorherrschenden Fischarten.

 

Während der Sommermonate veranstalten wir zweimal im Jahr sehr beliebte Gemeinschaftsfischen. Vor allem die Nachtangeltermine mit unserem Partnerverein Angelsportverein "Jagst" Langenburg e.V. bieten die Chance, an anderen Gewässern zu fischen, Erfahrungen auszutauschen und neue nette Kontakte zu knüpfen.

 

Maik Hauschild

Der ASV Gnadental e.V. ist Mitglied im Landesverband Baden Württemberg e.V.


Die Vorstandschaft

Jahreshauptversammlung 2024

 

 

 

Angelsportverein Gnadental (ASV) hielt seine Jahreshauptversammlung am 10.02.2024 ab.

 

ASV zeichnet langjährige Mitglieder aus

 

Der Angelsportverein Gnadental (ASV) führte seine Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus durch, eröffnet vom ersten Vorsitzenden Maik Hauschild. Zum Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder des letzten Jahres wurde eine Schweigeminute eingelegt.

 

Das vergangene Jahr war für den Verein ereignisreich und erfolgreich. Darius Stabel stellte die aktuellen Mitgliederzahlen vor und reflektierte die Vereinsaktivitäten des letzten Jahres und gab einen Ausblick auf die geplanten Vereinsaktivitäten in 2024. Neben dem traditionellen Seefest wurde in Kooperation mit anderen lokalen Vereinen erstmals die Seeweihnacht veranstaltet. Kassierer Andreas Schoch berichtete über die finanzielle Lage des Vereins und präsentierte den Haushaltsplan für 2024. Der erste Gewässerwart Karlheinz Jakob informierte über die Fangstatistik 2023, geplante Besatzmaßnahmen und die von Mitgliedern geleisteten Arbeitsdienste. Das Engagement der Mitglieder wurde besonders gewürdigt. Herr Windmüller vom Wasserverband Fichtenberger-Rot lobte die gute Zusammenarbeit.   

 

Arnd und Maik Hauschild wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft und ihr außergewöhnliches Engagement im Verein ausgezeichnet. Maik Hauschild, langjähriger Jugendwart und erster Vorsitzender, sowie Arnd Hauschild, zweiter Gewässerwart, erhielten besondere Anerkennung. Die Versammlung klang aus mit einem gemeinsamen Essen, geselligem Beisammensein und einer durch Matthias Heger präsentierte Bildergalerie.

 

Es ist erfreulich zu beobachten, wie Vereine wie der ASV ihre Gemeinschaft pflegen und ihre Mitglieder würdigen. Möge der Angelsportverein Gnadental weiterhin Erfolg haben und die Leidenschaft für das Angeln mit anderen teilen.

 

Personen auf dem Bild oben: Hinten v.li., Matthias Heger (Beisitzer), Nicole Linde (Schriftführerin), Udo Linde (Beisitzer), Arnd Hauschild (2. Gewässerwart), Karlheinz Jakob (1. Gewässerwart), Andreas Schoch (Kassier), Herr Windmüller (Wasserverband Fichtenberger-Rot) sowie vorne v.li. Maik Hauschild (1. Vorsitzender u. Jugendwart) und Darius Stabel (2. Vorsitzender).


Jahreshauptversammlung 2023


Angelsportverein Gnadental (ASV) Jahreshauptversammlung vom 11.02.2023; reger Vereinsbetrieb und Verstärkung des Vorstandsteams.

 

Vorstandsteam beim Angelsportverein Gnadental erweitert

 

ASV kann mit regem Vereinsgeschehen und Mitgliederzuwachs verzeichnen

 

Am 11. Februar 2023 fand die Jahreshauptversammlung des Angelsportvereins Gnadental im Bürgerhaus statt. Traditionsgemäß eröffnet der ASV die Reihe der Mitgliederversammlungen der lokalen Vereine im Jahresverlauf. Die Berichte des Vorstands, des Gewässerwarts, des Jugendwarts und des Kassiers zeigten ein lebendiges Bild der vielfältigen Aktivitäten des Vereins, der aktuell 116 Mitglieder zählt.

 

Zu den vom ASV gepachteten Fischgewässern gehören der Stausee Gnadental, Abschnitte der Bibers, das Erliner Bächle, der Herrenbach und der Klepperbach mit einer Gesamtlänge von 6,5 km sowie der Limbachsee. Die Mitglieder kümmern sich umfangreich um die Pflegemaßnahmen dieser Gewässer. Beim Gewässermonitoring wurde dem Bibers ein sehr guter Zustand attestiert.

 

 

Das aktuelle Vorstandsteam setzt sich aus neun Personen zusammen, die sich für eine positive Vereinsentwicklung engagieren. Ein Höhepunkt des Jahres ist das seit 2019 erste Seefest, und erstmals ist auch eine Seeweihnacht auf dem Vereinsgelände am Limbachsee geplant.

 

Als Gemeindegeschenk an die Funktionsträger gab es eine Michelfeld-Tasche mit Aufdruck Save the Planet.

 

Personen auf dem Bild oben: Hinten v.li., Udo Linde (Beisitzer), Nicole Linde (Schriftführerin), Arnd Hauschild (2. Gewässerwart), Matthias Heger (Beisitzer), Karlheinz Jakob (1. Gewässerwart), Andreas Schoch (Kassier) und Bürgermeister Wolfgang Binnig sowie vorne v.li. Darius Stabel (stv. Vorsitzender), Maik Hauschild (Vorsitzender u. Jugendwart) und Boris Krummhauer (Beisitzer).